Ich habe keine Zeit um krank zu sein, ich muss arbeiten

Falsche Tapferkeit zahlt sich nicht aus. Mit einer chronischen Erkrankung verliert man häufig das Verhältnis zum krank sein. Ich habe es jetzt wieder am eigenen Leibe erlebt. Wochenlang fühlte ich mich nicht gut. Ich habe aber weiter gearbeitet. Das gehört ja zu meiner Grunderkrankung, es gibt immer mal wieder schlechte Tage, das geht bestimmt bald wieder… … Ich habe keine Zeit um krank zu sein, ich muss arbeiten weiterlesen

Schwer behindernd, aber nicht behindert

Wie soll ich anfangen? In der ersten Phase der Erkrankung und kurz nach der Diagnose habe ich die Tatsache, dass ich nun chronisch krank bin eher verdrängt anstatt mich damit auseinander zu setzen. Nachdem ich die Erkrankung angenommen habe, fällt mir Vieles leichter. Ich versuche die Einschränkungen, die ich durch die Erkrankung habe, mir nicht … Schwer behindernd, aber nicht behindert weiterlesen

Danke für die Diagnose. Und was jetzt?

Vor der Diagnose Morbus Crohn hatte ich einen jahrelangen Arzt-Marathon hinter mir. Die Beschwerden und die daraus resultierende Verunsicherung & Ratlosigkeit begleiteten mich schon eine lange Zeit. Die tatsächliche Diagnose hat sich fast sieben Jahre hingezogen. Ständig immer mal wieder wiederkehrende Schmerzen, plötzlich auftretende Durchfälle, Erbrechen und Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Mehrfach stellte ich die Ernährung um. Mithilfe … Danke für die Diagnose. Und was jetzt? weiterlesen

Ich mache mir gern was vor

Seit einigen Monaten erinnert mich mein Darm daran, dass ich krank bin. Meine Gelenke zeigen mir, dass sie nicht nur für Beweglichkeit sorgen, sondern mich auch stoppen können. Und mein Magen? Der ist gerade völlig durchgeknallt. Garniert mit noch ein paar blöden Sachen im Umfeld und Job ergibt das keine so zuckersüße Glücksbärchen-Mischung, sondern eher einen … Ich mache mir gern was vor weiterlesen

Lila Hoffnung – die Auftaktveranstaltung

Am 20. Mai fand die Auftaktveranstaltung des Vereins Lila Hoffnung - CED und Darmkrebshilfe e. V.  in Peine statt. Eigentlich war es gar kein "wirklicher Auftakt", denn die tolle Initiative ging schon in der Gründungsphase "voll durch die Decke"!   Und das ist meiner Meinung nach völlig selbstverständlich. Denn der Verein trifft einen Nerv. Es ist … Lila Hoffnung – die Auftaktveranstaltung weiterlesen

Peng,klirr,auweh…Hoffnung passé

Oh Mann. Kennst Du das? Du fühlst Dich ein paar Tage gut. (Naja was gut eben so heißt: Du musst nicht direkt zum Klo rennen nach dem Essen, das Essen bleibt drin, Du ernährst Dich nicht nur flüssig oder künstlich,Du hast nicht rund um die Uhr Schmerzen und schaffst es durch den Tag :-)) Und … Peng,klirr,auweh…Hoffnung passé weiterlesen

Wo Freundschaft aufhört…

... wie soll ich beginnen? Es geht um ein Thema, was mir sehr viel emotionale Schmerzen bereitet hat. Mittlerweile weiß ich immer noch nicht, ob ich dankbar bin oder noch darunter leide. Aber fangen wir mal an. Seit dem Kindergarten habe Freundinnen, die immer an meiner Seite waren, mit denen ich jegliche Dinge erlebt habe. … Wo Freundschaft aufhört… weiterlesen

Crohn-Krieger

Eine CED erfordert Kraft, Mut und Ausdauer.  Kraft, die Erkrankung anzunehmen, sich mit ihr auseinanderzusetzen. Kraft, um trotz der Symptome durch den Tag zu kommen. Kraft, trotz Ängste sich nicht unterkriegen zu lassen und trotzdem das Leben zu leben.  Mut, sich Dinge trotz Schwäche zuzutrauen. Mut, trotz Niederschläge immer wieder aufzustehen. Mut, sich über die … Crohn-Krieger weiterlesen

Schützt Du noch oder nutzt Du schon Daten?

Ja, ich weiß das Thema Datenschutz, Digitalisierung und neue Medien wird momentan etwas überstrapaziert und inflationär genutzt. Jedoch möchte ich trotzdem ein mir sehr am Herzen liegendes Thema in dem Zusammenhang ansprechen. Präzisere diagnostische Verfahren, Verarbeitung großer Datenmengen erhöhen die Vorhersagbarkeit von Krankheiten. Die Bereitschaft von Patienten ihre Erfahrungen und damit auch Daten zu teilen … Schützt Du noch oder nutzt Du schon Daten? weiterlesen

Eine Geschichte über Ausschleichen, Hoffnungen, Ängste & Entzugserscheinungen

Wie ich bereits freudestrahlend berichtet habe, reduziere ich momentan nach langer Kortisoneinnahme die Dosierung. Ich möchte Euch teilhaben lassen an dem, was mein Körper und mein Köpfchen da momentan so mitmachen. Was passiert da mit dem Körper? Was ist das überhaupt dieses Kortison? Einige von Euch haben es sicherlich schon mal nehmen müssen und wissen … Eine Geschichte über Ausschleichen, Hoffnungen, Ängste & Entzugserscheinungen weiterlesen