Perfektionismus ist alles andere als perfekt

Ich bin – und war in der Vergangenheit noch viel schlimmer – diejenige Person, die mir am meisten Erwartungsdruck macht. Früher habe ich ziemlich stark und sehr starr an meinem perfektionistischen Selbstanspruch festgehalten. Hierdurch habe ich mich immer wieder sehr unter Stress gesetzt und wurde schnell frustriert. Vor allem die Gefahr mich immer wieder an meinem „gesunden Ich“ zu messen, hat mich das ein oder andere Mal ganz schön verzweifeln lassen. Heute richte ich meinen Maßstab an den Gegebenheiten aus. Hierdurch setze ich realistische Ziele und habe Erfolge, an denen ich mich freuen kann.
Mehrfach habe ich erfahren, dass ich mir mit meinem Perfektionismus letzten Endes selbst schade. Den Vergleich mit anderen habe ich weitestgehend abgestellt und begonnen gesündere Maßstäbe zu setzen.

Die Tatsache, dass ich mich bedeutend besser damit fühle, hat mich bestärkt, dass das der richtige Weg für mich ist.

Da vor allem der Crohn sehr stressempfindlich ist, erspare ich mir so die ein oder andere Verschlechterung meines Zustandes. Vor allem ist mir bewusst geworden, dass ich auch dann noch ausreichend leistungsstark bin, wenn ich mich weniger unter Druck setze.

Schwierig dabei ist es nicht wieder in alte Muster zu verfallen. Denn manchmal merke ich, dass mein Ehrgeiz mich manchmal überkommt und mich manchmal in unrealistische Sphären treibt. Meist schaffe ich es aber Gott sei Dank mich schnell wieder selbst auf den Boden der Tatsachen zu holen, bevor der Morbus Crohn es tut.

Ich habe mir für die Zukunft vorgenommen meinen neuen, gesunden Maßstab auch dann beizubehalten, wenn es mir wieder „richtig gut“ geht. Denn genau dann fällt es am Schwersten meinen Perfektionistischen Selbstanspruch im Zaum zu halten.


Wem gefällt, was er liest oder wer sich wiederfindet in dem Gelesenen… Ich würde mich riesig über einen Daumen freuen: Eva Lescam – Glücklich trotz Morbus Crohn schaut mal vorbei so bekommt auch mit, wenns neue Beiträge gibt! Dankeschön 🍀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s