Wochenrückblick

die vierte Kerze brennt. Bei den doch eher frühlingshaften Temperaturen ist es zwar eine Herausforderung in weihnachtliche Stimmung zu kommen, jedoch freue ich mich schon sehr auf die Weihnachtstage.

  
Ich freue mich auf die Ruhe die einkehrt, auf das Duften der Zweige, das Knistern der Kerzen und das Zusammensein mit der Familie. Noch 3 Tage arbeiten und dann gönne ich mir eine Auszeit bis nächstes Jahr 🙂

Das wird schön.

In dieser Woche habe ich wieder erfahren wie wichtig mir die Menschen, um mich herum sind. Ihre Unterstützung ist einfach unbezahlbar wertvoll für mich. Sie treiben mich an, geben mir Mut, machen mich stolz….

  
Nachträglich bekam ich in dieser Woche noch Geburtstagsgeschenke, die genau dies unterstreichen. Es rührte mich wirklich sehr – ehrlich gesagt:ich habe geheult vor Freude. Mir wurde gezeigt, dass ich es trotz der manchmal wirklich harten Tage schaffe trotzdem für meine Liebsten da zu sein. Vor einiger Zeit hatte ich immer noch große Angst meine Freunde zu verlieren, weil ich nicht teilnehmen konnte bzw. kann an vieler deren Verabredungen und nicht immer körperlich vor Ort sein konnte, wenn ich vielleicht mal gebraucht wurde. Nun habe ich wieder das Vertrauen zu sagen, wer mich kennt und schätzt, weiß, dass ich eine gute Freundin bin, auch, wenn ich manchmal nicht so kann wie ich will – wer das verkennt ist meinen Herzschmerz nicht wert. So! hihi – ich weiß nicht, ob ihr dieses Gefühl kennt?! Aber ich finde an Weihnachten ist es immer eine gute Zeit, um sich auch bei seinen Liebsten zu bedanken. Denn manchmal sagt man das viel zu selten… und vor allem gibt man sich manchmal unwichtigeren Dingen hin, lässt sich stressen von Lapalien. Viel blöder aber noch ist es, wenn man sich für Menschen, denen man gar nicht so viel bedeutet wie man erhofft, verpflichtet fühlt etwas zu tun oder da zu sein und dabei die wirklich wahren Freunden hinten anstellt. Also nutzt mal diese Chance zu überlegen, wer Euch in diesem Jahr gut getan hat, welche Personen ihr vermissen würdet, wenn sie auf einmal verschwände, an wen ihr denkt, wenn Euch ein Lächeln aufs Gesicht huscht… welche Situationen, Lieder, Orte ihr mit wem verbindet… Genau das ist es, worauf es ankommt… Nicht, dass Du die komplette Nachbarschaft mit Weihnachtskarten dem Verpflichtungsgefühl wegen versorgst, noch schnell sämtliche Leute abklapperst, um niemanden zu vergessen, und und und… und am Ende zu erschöpft bist deine Freundin zu treffen. Das wäre doch irgendwie verkehrt oder nicht?

  
Neben diesen Gedanken, den netten Worten und Geschenken, die mich erreicht haben, bin ich besonders stolz fit genug gewesen zu sein am gestrigen Abend bei der Weihnachtsfeier der Pole Garage auftreten zu können. Das war ein Traum und hat mir sehr viel Freude gemacht.

Heute wird dafür richtig entspannt und sich auf die kommenden Tage gefreut.

Ich wünsche Euch von Herzen einen schönen 4. Advent und schöne Weihnachtstage.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s