Was ist das denn dieses Glück?

Glückliches neues Jahr zusammen!

Floskelalarmstufe ROT. Viele wünschen uns Glück und Zufriedenheit. Häufig nimmt man es dankend an und macht genauso weiter wie immer. Aber wieso? Teilweise sind die Leute schon frustriert… ja ja glückliches neues Jahr…pah..nee…datt wird doch wieder nichts.

Und ja, das stimmt genau mit dieser Einstellung wird das hundertprozentig nichts. Wie sollst Du denn merken, dass Du Glück hast oder glücklich bist, wenn Du keinen Plan hast, was es eigentlich heißt.

Viele halten an irgendwelchen stereotypen Utopien fest, die es nur in Hollywoodfilmen gibt. Und ja, das ist dann denke ich wirklich frustrierend, denn die Millionen werden uns nicht zufliegen, unsere Familienmitglieder sind nicht unsterblich, unsere Jobs nicht Tag für Tag ein Abenteuer, der Körper nicht durch und durch gesund, trainiert und ohne Makel…

Aber ich finde es ist sehr wichtig, dass auch, wenn uns eine oder mehrere Sachen zu unserem vollkommenen Glück fehlen, sollte uns nicht davon abhalten alles andere zu genießen!

Definiert eure eigenen kleinen Glücksmomente. Das wird die Zufriedenheit steigern – versprochen!

Bei mir hat es funktioniert. Nach der Diagnose und einer sehr schweren Zeit, war ich so niedergeschlagen… Ich war so schlapp, die Schmerzen so stark – ich hatte jegliche Perspektive verloren. Alles brach für mich zusammen. NEIN. Nicht alles. Ich habe es nur so gesehen…Irgendwann wechselte ich die Perspektive, nahm die Erkrankung und deren Einschränkung in der nötigen Form an und definierte mein Glück um. Mein Glück war ab da keine Utopie mehr.

Ich bin glücklich.

Manchmal muss man nur die Perspektive wechseln, um den Himmel sehen zu können. 

Ich musste zwar meinen ursprünglichen Lebensplan ändern… Meinen vorherigen Job sowie meine Karrierevorstellungen musste ich an den Nagel hängen, meine Ziele neu setzen… Hätte ich das nicht getan, stünde ich jetzt wahrscheinlich immer noch verzweifelt vor dem Trümmerhaufen.

Was ist denn nun mein Glück?

Mein Glück ist die Zeit, die ich mit meinen Liebsten verbringe. Mein Glück sind meine Beziehung und Freundschaften. Mein Glück ist die Chance bekommen zu haben eine neue Tätigkeit auszuüben. Mein Glück ist mich selber wieder lieb zu haben. Mein Glück ist es meinen Liebsten eine Freude zu bereiten. Mein Glück ist es wieder neue Kraft zu gewinnen. Mein Glück ist es zu Tanzen und die Sorgen zu vergessen. Mein Glück ist es die Hoffnung nicht aufzugeben und den Mut nicht zu verlieren. Mein Glück ist es den Moment zu genießen.Mein Glück ist der Rückhalt meiner Familie. Mein Glück ist es Fortschritte zu machen und Rückschläge einzustecken. Mein Glück sind Momente zum Entspannen. Mein Glück ist zu lieben. Mein Glück ist Erfolge zu feiern und sich zu belohnen. Mein Glück ist es wieder aufzustehen und mich selbst zu motivieren. Mein Glück ist…. ganz schön groß trotz vieler Hindernisse.

Also ich glaube daran, dass auch 2016 ein glückliches Jahr werden wird – Klar wird nicht jeder Moment voller Freude und Höhenmomente sein. Aber, wenn wir genau die schönen kleinen Glücksmomente feiern und genießen, haben wir genug Kraft für die härteren, traurigen, unangenehmen, schweren Momente des Jahres.

Ich wünsche Euch deshalb kein Glück, sondern eher ein imaginäres Blatt Papier und einen Stift mit dem ihr gleich mal „Euer Glück“ aufschreiben könnt. Oder schreibt es mal in die Kommentare… Das würde mich glücklich machen 😉

Alles Liebe!!

Ein Gedanke zu “Was ist das denn dieses Glück?

  1. Ich habe mal angefangen ein Glückstagebuch zu führen. Darin habe ich alle schönen Momente des Tages aufgeschrieben und ich war wirklich oft sehr überrascht, wie viele Dinge ich täglich aufgeschrieben habe, was einem sonst nicht so bewusst ist. Dein Beitrag hat mir sehr gefallen und ich sehe dieses Thema genau gleich!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s