What if you fly!

There is freedom waiting for you.

On the breezes of these sky.

And you ask „What if i fall?“

Oh but my darling, what if you fly?

Erin Hansen 

What if you fly! Dies möchte ich mir unterstützt durch mein neues Mantraband häufiger zu Gemüte führen. (hier ist die Seite: Mantraband)

  
So oft, ob nun durch die Krankheit, deren Auswirkungen & der dadurch bedingten Schwäche geprägt als auch allein nur durch unsere eigenen Gedanken verängstigt, stehen wir uns oft selbst im Weg.

Einfach mal tief durchatmen in einer Situation, in der Dich blöde Gedanken überkommen und es leichter nehmen. Wie wäre es, wenn ich einfach fliege?! Und plötzlich wirkt einiges umso leichter, es beflügelt. Ab und zu wirken nämlich manche Gedanken aus der Vogelperspektive gar albern und Du fragst Dich, warum die Angst so im Vordergrund steht und nicht die positiven Aspekte.

Also probiert es bitte mal aus, einfach mal den Blickwinkel ändern, an sich selbst glauben und los fliegen, anstatt all die Energie und restliche Kraft ans Angst haben zu verbrauchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s