Probieren geht über Studieren 

Ich habe schon einiges an Ernährungsexperimenten ausprobiert, um eine Verbesserung des Gesundheitszustandes zu erzielen. Nicht so einfach, da teils so dermaßen widersprüchliche Konzepte vorherrschen. In den letzten Wochen bin ich eher so dem Grundsatz gefolgt: „Erlaubt ist, was vertragen wird“ Naja, und das Vertragen war bei mir ein relativ dehnbarer Begriff. Vor allem, wenn ich Bock auf Eis hatte 😉
Vor kurzem habe ich jedoch das Konzept „Crohn Revolution“ entdeckt. Erst hat es Skepsis erweckt, da man sich irgendwie angewöhnt nicht zu früh bei neuen Infos Hoffnung auf Besserung zu schöpfen aus Angst vor Enttäuschung. Es gibt geteilte Meinung über dieses Konzept. Ich für mich möchte es aber selbst testen bevor ich mir eine Meinung mache. Es liest sich sehr schlüssig und Lukas, welcher dieses Ernährungsprogramm veröffentlicht und nach seinen Erfahrungen entwickelt hat, macht einen sehr sympathischen Eindruck.

Er selbst hat auch Morbus Crohn und hat mit dieser Ernährungsumstellung große Verbesserungen bei sich selbst erzielen können. 

Ich bin sehr gespannt, was ich für Erfahrungen sammeln werde. Es wird hart, aber ich denke es ist voll und ganz opportun für das, was es vielleicht bewirken kann – sich besser zu fühlen!! Momentan befinde ich mich in der Anfangsphase der sogenannten Intro-Diät. Ihr seht meine Einkäufe hierfür. Ich werde Euch berichten. Danke Crohn Revolution – ich bin gespannt und sehr motiviert!


#glücklichtrotzmorbuscrohn #crohnrevolution #crohnsdisease #crohnsdiseaseawareness #morbuscrohn #ernährungsumstellung #motiviert #fittrotzmorbuscrohn #crohnswarrior #healthyfood #ernährung #introdiät #ced #crohnischentzündlichedarmerkrankung #glücklichtrotzmc #StrongMCs #change #food

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s