Bleib‘ ma locker ey 

…kurz nach der Diagnose war ich innerlich völlig aus dem Gleichgewicht. Die verschiedensten Stressoren haben sich immer wieder gegenseitig verstärkt. 

Durch bessere Krankheitsakzeptanz & -Bewältigung, mehr Achtsamkeit und einen flexibleren Selbstanspruch konnte ich einiges an Stress reduzieren.

Aus Umfeldern, die damit nicht umgehen können, habe ich mich – auch teils schwersten Herzens –   zurückgezogen. 

Heute versuche ich viele Dinge lockerer zu sehen. Übe etwas Gelassenheit, lasse mir mehr Zeit zu reagieren… Und es hilft… Wenn ich nicht in alte Muster verfalle 😉

Ein Gedanke zu “Bleib‘ ma locker ey 

  1. Pingback: Vom Opfer zum Manager! | evalescam

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s