Back on track – und wie?

Wie schaffst Du es dann wieder nach einem kleinen "Absturz", einer Verschlechterung des Allgemeinzustandes, einer Verschlimmerung der Symptome wieder auf Kurs zu kommen? Erstmal ist es ganz wichtig ehrlich zu Dir selbst zu sein. Das ist gar nicht so einfach, denn manchmal spielt man sich selbst gern was vor, insbesondere dann, wenn etwas sich in … Back on track – und wie? weiterlesen

Schubvertreibung

Einen wunderschönen guten Morgen wünsche ich Euch. Am Donnerstag war es noch so heiß und ich kühlte mich mit einem Donut, ganz SCD konform 😉, ab. Das tat gut kurz nochmal die Sonne einzufangen und den Kreislauf durch das kühle Nass zu normalisieren. Nun werden aber die Tage kürzer, kühler und wahrscheinlich auch nasser. Für … Schubvertreibung weiterlesen

Balance 

   Balance finden und so... Besonders für den Bauch ist Stress Gift, deshalb habe ich gelernt zwischendurch mal auf Pause zu drücken und durchzuatmen. So habe ich auch die Möglichkeit achtsamer auf meinen Körper zu hören, ob er noch kann oder ich langsamer machen muss. Das fällt nicht immer leicht, vor allem nicht, wenn man … Balance  weiterlesen

Veräppelung des Hirns

Mein Doc hat mal gesagt, man könne sein Hirn etwas in die Irre führen. Bevor Dich die Krämpfe komplett runterziehen, bewege Dich. Hört sich an wie ein schlechter Witz, was? Aber durch die Bewegung nimmst Du den Schmerz nicht mehr so stark war, kann sogar sein, dass Du ein wenig entspannst...die Krämpfe lösen sich leichter. … Veräppelung des Hirns weiterlesen

Anspannen um zu Entspannen

Progressive Muskelentspannung  Wieder Karussell im Kopf? Gedankenautobahn? Im Kopf herrscht das reinste Durcheinander? - Halt!!!! Durch simples Anspannen von Muskeln kann das Karussell gestoppt, die Geschwindigkeit reduziert und das Durcheinander aufgeräumt werden. Die Methode wurde entwickelt von Dr. Edmund Jacobson Anfang des 20. Jahrhunderts. Unter dem Titel "You must relax" stellte er die Ergebnisse seiner … Anspannen um zu Entspannen weiterlesen

Das mag´der Bauch nicht

Stress Stress ist echt die Hölle für den Bauch. Der heutige Lebensrythmus, die ständige Hetze, alles mal eben schnell noch erledigen wollen, sich für zu viele Dinge verantwortlich fühlen, alltägliche Sorgen, Angst beeinflussen die Darm- und Magengesundheit auf direkte Weise. Es gibt sogar Theorien, die behaupten, der Darm sei unser zweites Gehirn. In der Tat, hier … Das mag´der Bauch nicht weiterlesen

Auf die Matte fertig, LOS! 

Für die innere Mitte - diesmal körperlich!  Ein kleines Set, was mir hilft die Mitte zu stärken (Schräge und vordere Bauchmuskeln & Rückenmuskulatur)  Fangen wir mit Wonder Woman an: Aufrechter Stand, ein Fuß vorne, Hände geballt von der Mitte zu den Schultern nehmen. Tief in den Lunge gehen. Dann langsam aus der Hüfte heraus nach vorne … Auf die Matte fertig, LOS!  weiterlesen

Wachwerden Deluxe 

manchmal ist es morgens echt hart. Wenn die Nacht unruhig war und sich der Bauch anfühlt als sei ein Stein drin. Da fällt es einem schwer mit einem Lächeln aufzustehen. Immerschön entspannt und langsam angehen lassen?    Was hilft? Noch früher aufstehen  - hehe. Klingt nach einer sadomaschistischen Ader. Aber es ist ernst gemeint. Mir … Wachwerden Deluxe  weiterlesen

Gute Nacht

leider habe ich letzte Nacht aufgrund von Krämpfen kaum ein Auge zugemacht. Um dem heute etwas entgegen zu wirken, werde ich ein paar beruhigende Übungen machen. Nicht nur für CEDler nützlich, sondern auch bei PMS oder Unruhezuständen. Atmet tief ein und aus und schaut welche der Positionen Euch gut bekommt. Ich bin neulich sogar mit … Gute Nacht weiterlesen

Schlaft gut ein!

Diese drei Lebensmittel enthalten Stoffe, die Euch das Einschlafen erleichtern: Bananen Fischfilet Mandelmilch Bananen enthalten Vitamin B6, dieses ist notwenig für die Melatoninproduktion. Die Aminosäure Tryptophan steckt ebenfalls in der Banane, der Körper wandelt sie zu Serotonin um, einem Wohlfühlhormon, dass uns angenehm müde macht. Dieses wird dann schließlich zu Melatonin abgebaut (das klassische Schlafhormon). … Schlaft gut ein! weiterlesen